Zurück zur Übersicht.

Dirk Herrendoerfer ( Hacker / Maker / Writer / YouTuber )

  • Präsentation des Open-Source 3D Drucker Projektes 'Bad Robin', ein einfacher 3D Drucker zum Selbstbau aus Standard-Komponenten.
  • Beispiele, was man mit 3D-Druck, Laser-Schnitt und Fräsen so alles machen kann.
  • Live-Druckvorführung

 

  

 

Weitere Informationen siehe Webseite oder hier:

 

 

Eine hybride Touchtechnologie zur Kombination von Berührungseingaben und räumlichen Gesten.

Das Surface Touch ist eine neuartige Touchtechnologie, die sowohl Berührungseingaben (Touch) als auch berührungslose räumliche Gesten unterstützt. Ursprünglich wurde diese Technologie 2016 für das Projekt LUNETA entwickelt. Das Ziel war es, eine möglichst intuitive und natürliche Lösung zu entwickeln, die das Schreiben bzw. Malen und anschließende Versenden von Grußbotschaften auf einer transparenten Scheibe, dem Surface Touch Interface, ermöglicht. Mit diesem ersten Prototypen des Surface Touch wurde nicht nur eine spielerische Lösung entwickelt, mit der letztendlich mehr als 13.000 Nachrichten in knapp zwei Monaten verfasst und zwischen Breslau und Berlin ausgetauscht wurden, sondern auch der Grundstein für eine Technologie gelegt, die die typischen Probleme der herkömmlichen Touchtechnologien löst und komplett neue Anwendungsszenarien erlaubt.

 

Der originale Prototyp der Surface Touch Technologie wird auf der Mini Maker Faire Sindelfingen zu sehen sein und lädt zum Ausprobieren ein.

  

"Licht für Afrika" ist eine Aktion des Vereins Yirabah Gambia e.V. Die Aktion sorgt dafür, dass herkömmliche Öllampen – deren Rauch sehr gesundheitsschädlich ist und durch die immer wieder Hütten in Brand gesetzt werden – durch umweltfreundliche LED-Solarlampen ersetzt werden können. Und die Sonnenenergie hierfür gibt es noch dazu kostenlos!

Yirabah Gambia e.V. zeigt auf der Messe den Bau der Solarlampen.

Wir realisieren unsere Projekte nach dem Grundsatz "Hilfe zur Selbsthilfe". Gemeinsam mit der Bevölkerung erarbeiten wir Lösungswege und Verbesserungsmaßnahmen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Wir richten uns mit unserer Arbeit an ganze Dörfer mit allen Bewohnern. Dabei legen wir großen Wert darauf, die Ärmsten aktiv mit einzubinden, Frauen und Kinder zu unterstützen. Pressemeldung